/ Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?
 / Quo Vadis, Aida?

Montag 06.12. 20:00 Uhr

AT/BX/RO/PL/FR/NL/DE 2020, 104 Min.
Regie: Jasmila Zbanic
mit: Jasna Duricic, Izudin Bajrovic, Boris Ler, Dino Bajrovic, Edita Malovcic

Bosnien, Juli 1995. Aida arbeitet in der Kleinstadt Srebrenica als Übersetzerin für die Friedenstruppen der Vereinten Nationen. Als Srebrenica von der serbischen Armee besetzt wird, müssen auch Aida und ihre Familie in den UN-Flüchtlingslagern Schutz suchen. Als Dolmetscherin ist sie die Hüterin streng geheimer Informationen. Aida versucht im Dickicht der Lügen der Wahrheit auf die Spur zu kommen und damit nicht nur ihre Familie, sondern auch ihre Mitmenschen aus der fürchterlichen Kriegssituation zu befreien.

 

Der tief berührende Film der bosnischen Regisseurin Jasmila Žbanic (GRABAVICA) ist eine atemberaubend spannende Geschichte einer Frau, die sich in der männlichen Welt des Krieges zu behaupten weiß und sich nicht unterkriegen lässt.

weitere Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen