/ È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio
 / È stata la mano di Dio

Montag 31.01. 20:00 Uhr

IT 2021, 130 Min.
Regie: Paolo Sorrentino
mit: Filippo Scotti, Toni Servillo, Teresa Saponangelo, Marlon Joubert, Luisa Ranieri, Renato Carpentieri, Massimiliano Gallo, Betti Pedrazzi, Biagio Manna, Ciro Capano, Enzo Decaro, Sofya Gershevich, Lino Musella

In italienischer Sprache

Fabio ist eines der drei Kinder von Saverio und Maria, einem neapolitanischen Ehepaar aus der Mittelschicht, umgeben von Nachbarn, Verwandten und Freunden, die das Glück und die Probleme der Familie teilen. Fabio ist ein Heranwachsender, der nach dem noch ausstehenden klassischen Abitur über seine Zukunft im Ungewissen ist. Er ist von Frauen eingeschüchtert und in seine Tante Patrizia verliebt, eine Frau mit großer Sinnlichkeit und beunruhigenden Halluzinationen. Um ihn herum dreht sich ein häusliches Kaleidoskop aus mütterlichen Scherzen und väterlichen Tiraden, aus einem Bruder, der vom Kino träumt, und einer Schwester, die im Badezimmer eingeschlossen lebt, sowie aus den vielen Figuren eines neapolitanischen Theaters, das Eduardo vor Neid erblassen lassen würde. Aber dieses schützende und erheiternde Universum wird plötzlich verschwinden und eine Leere schaffen, die auch die Quelle einer neuen kreativen Freiheit sein kann.

Only with Super Green Pass and FFP2 Mask

Im Wettbewerb bei den Filmfestspielen von Venedig 2021

Nominiert für den Oscar 2022 für den besten fremdsprachigen Film

weitere Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen